Ronald Brendler

mit Selbstvertrauen & Ideen an die Spitze

 

Nach der Ausbildung zum Kosmetiker und Visagisten an der renommierten Kölner Makenbildnerschule „Die Maske“ zog es Roland Brendler zurück nach Sachsen.Dort eröffnete der gebürtige Oberlausitzer 1997 sein erstes Make-Up und Kosmetikstudio.

Bereits ein Jahr danach machte sich der damals 30jährige einen Namen als Gründer und Veranstalter des Modeevents "Catwork". 2001 wagte Brendler den nächsten Schritt und eröffnete die exklusive „Tagesschönheitsfarm“ inmitten des Dresdner Barockviertels. Mit Liebe zum Detail und vor allem einem außergewöhnlichen Gespür für die individuelle Schönheit eines Menschen begeistert hier inzwischen tagtäglich ein ganzes Experten-Team die Kundschaft.

So ließen sich inzwischen auch zahlreiche Stars wie Depeche Mode, Barbara Schöneberger, Désirée Nick oder Annabelle Mandeng von Dresdens Star-Visagisten und seinem Team stylen. RTL, Sat1, der MDR und zahlreiche Presseartikel berichteten ausführlich.

Für Ronald Brendler jedoch kein Grund sich auf dem Erreichten auszuruhen, „denn wir haben noch viel vor“.

„Catwork“- eine lokale Modenschau wird zum internationalen Erfolg

 

Eine Modeperformance – das Partyhighlight zum 30. Geburtstag von Ronald Brendler – war der Startschuss einer ungeahnten Erfolgsgeschichte. Denn nur wenige Monate später weckte der erste „Catwork“ im Ammonhof das Interesse der gesamten Dresdener Modeszene

Aber es sollte noch weiter gehen: „Catwork“ wuchs zur international geachteten Designershow. Modezeitschriften, wie Instyle, Elle und Burda begleiteten Ronald Brendler und sein Event, Designergrößen wie Vivienne Westwood nahmen die Sieger des Nachwuchs-Wettbewerbs unter Vertag.

Der Dresdner Star-Visagist bewies damit ein weiteres Mal: Was er beginnt, wird ein Erfolg!